Unser zweites Konzert anlässlich der 1200-Jahr-Feier in Fichtenberg zusammen mit den musikalischen Vereinen fand in der Gemeindehalle statt.
Unser Motto von der "Modernen bis heute", eröffneten Christa Miotke und Uli Braxmaier mit der Moritat "Die Suppe des Todes" das Konzert. Inhalt: Ein fünfacher Mörder aus Fichtenberg wurde vor 250 Jahren in Gaildorf zum Tode verurteilt. Idee und Ilustration waren von Uli Braxmaier, der Text stammte von Christa Miotke.

Der Liederkranz Mittelrot unter der Leitung von Kristina Haid bot den Auftakt aus dem vorigen Jahrhundert mit "Ich tanze mit dir in den Himmel hinein", darauf folgend Udo Jürgens Welthit "Ich war noch niemals in New York" und abschließend wurde der "Frühling" besungen.

Wir begannen in der 1. Hälfte des Konzerts mit einem Medley aus "Ein Freund ein guter Freund, Lilly Marleen und Capri Fischer".  Der Musikverein unter der Leitung von Uwe Traub entführte in die verruchten Zwanziger mit dem Stück "Just a Gigolo, um anschließend unser Publikum mit "La Mer" schwelgen zu lassen.
Nach dem gemeinsamen Lied von Reinhard Mey "Über den Wolken" gings in die Pause.

Ein gigantisches Büffet (gespendet von jedem teilnehmenden Verein) wartete auf unser Publikum. An dieser Stelle gilt unser Dank allen, die zu dieses hervoragende Büffet beigetragen haben.

Den zweiten Teil eröffnete unser Doppelquartett mit "The streets of London und Beatle's "Let it be", bevor der Kirchenchor unter der Leitung von Helmut Schreiber Jahreslosungen aus den Jahren 2013, 2015 und 2010 besangen. Der Posaunenchor schloss sich ihnen an und spieltee Literatur aus modernen Kompositionen.

Um die Neuzeit kamen wir natürlich nicht herum. Mit "Atemlos" von Helene Fischer und "We are the world" wurde das Konzert von uns beendet.
Alle Sängerinnen und Sänger fanden sich allerdings noch zu einem gemeinsamen Lied wieder auf der Bühne ein und setzten mit dem Lied "Die Rose" einen voluminösen, gesanglichen Schlusspunkt.

Durch den Abend führte uns Michaela Hamisi, die souverän und ohne Aufregung moderierte und über kleine Verzögerungen sehr gut hinweghalf.

Allen Beteiligten gilt ein großer Dank für dieses besondere Konzert mit seinen vielfältigen Musikstücken.
Unterstützt wurden wir von dem Instrumententrio Micha Kober, Hartmut  und Simon Schreiber. Carolin Theurer begleitete den Liederkranz Mittelrot. Ein herzliches Dankeschön an sie alle, die immer zur Verfügung stehen, wenn man sie braucht. Firma RiedConn danken wir für die hervorragende technische Unterstützung.
Herzliches Dankeschön ebenso an das Deko-Team Waltraut Wiegand, Christa Miotke und Marianne Haas, für die sehr schöne frühlinghafte und passende Dekoration der Halle. 
Hier eine kleine Bildauslese:

(Bilder Karl-Heinz Rückert und Günter Barth)

Anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Gemeinde Fichtenberg veranstalteten wir zusammen mit den musikalischen Vereinen der Gemeinde zwei Konzerte.
Den Anfang machten wir in der Evangelischen Kirche am 30.01.2016.
Musik und Gesang der verschiedenen Zeitepochen seit 1200 Jahren war unser Motto.
Den Auftakt machte der Männerchor (eigens für dieses Konzert ins Leben gerufen), der in Mönchskutten gekleidet, mit gregorianischem Gesang Einzug in die Kirche hielt.
Daran anschließend erklang der Musikverein mit wohlklingenden Klängen aus "Waldkircha".
Darauf folgten wir mit Musik aus der Renaissance, u. a. mit dem lustigen Lied "Der Floh" und leiteten somit über in die barocke Kirchenmusik, deren sich der Kirchenchor mit seinen Liedern widmete und dem sich der Posauenchor anschloss.
Der Liederkranz Mittelrot bot volkstümliche Melodien, u.a. das englische Volkslied "Eschenhain" und das schwäbische Volkslied "Hoch was kommt von draußen rein".
Mit einem gemeinsamen Lied "Nun ruhen alle Wälder", ging das erste Konzert zu Ende.

Hier im Anschluss einige Bildimpressionen:

(Bilder: Karl-Heinz Rückert und Jörg Götz)





 

 

01. Mai – Maitreff

  9..30 Uhr Beginn mit Gottesdienst unter Hallenanbau

 05.Juli –  Platzkonzert anlässlich 1200-Jahre-Fichtenberg

   Ecke Tälestraße – Dappachstraße

 12.Juli – Platzkonzert anlässlich 1200-Jahre-Fichtenberg

                Schelmenäcker – Erlenhof

 19.Juli – Platzkonzert anlässlich 1200-Jahre-Fichtenberg

                Lindenstraße Bushaltestelle

 26.Juli - Platzkonzert anlässlich 1200-Jahre-Fichtenberg

                Marktplatz Fichtenberg

 

 05. November – Remember-Party

                            20.30 Uhr – Gemeindehalle Fichtenberg

 

„Remember“ war im wahrsten Sinne des Wortes das Feeling an unserer 25igsten Remember-Party am 7.11.2015.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens wurde die Live-Band „Highlight“ engagiert, die zum Tanz aufspielte.

Ausgiebig wurde zu Liedern der 70er – 90er Jahre getanzt und so war die Tanzfläche bis kurz vor Ende stetig sehr gut gefüllt. In angenehmer Atmosphäre erinnerte man sich gerne an die alten Schlager beim Tanz oder aber auch beim kleinen Plausch mit Freunden und Bekannten.

Als kleine Einlage durften wir  zusammen mit der Band Pink Floyd’s Ohrwurm  „Another brick in der Wall“ zum Besten geben.

Viele neue Gesichter konnten wir dieses Jahr auf unserer Remember-Party begrüßen.

Wir danken allen „Neuen“ und unserem seit Jahren treuen Publikum für ihr Kommen.

Allen Helferinnen und Helfer rund um die Veranstaltung gilt ebenfalls unser Dank.

WIR LADEN WIEDER EIN ZU

UNSERER REMEMBERPARTY

und feieren 25-jähriges JUBILÄUM mit der LIVE-BAND "HIGHLIGHTS"

Lasst euch überraschen. Die Zahl 25 spielt am Abend eine wichtige Rolle.

 

WIR FREUEN UNS AUF EUREN BESUCH